Sicherheitsfenster

EinbruchsartenEine schöne Bescherung erleben jährlich viele Bundesbürger, wenn sie feststellen müssen: In Haus oder Wohnung ist während ihrer Abwesenheit eingebrochen worden. Statistisch gesehen passiert dies in Deutschland alle zwei Minuten. Nach Untersuchungen der Kriminalpolizei kommen die Eindringlinge in den meisten Fällen durch die Terrassentür, durch ein Fenster im Erdgeschoss oder über Balkone. Gekippte Fenster stellen natürlich eine besondere Gefahr dar. Eine beliebte Methode ist es aber auch, den Flügel auszuhebeln oder das Fenster nach dem Einschlagen der Scheibe oder dem Anbohren des Rahmens zu entriegeln. Profis schaffen dies in wenigen Sekunden.

Podcast "Einbruchschutz"

Wie kann man sich vor solchen Übergriffen schützen?

Wir haben einbruchhemmende Systeme entwickelt, die in ihrer Gesamtkonstruktion bestehend aus Rahmen, Beschlag, Verglasung und Montage keine Schwachpunkte aufweisen. Hierzu tragen besondere Konstruktionsmerkmale bei, wie abschließbare Fenstergriffe, Anbohrschutz, verstärkte Glashalteleisten und Beschläge, Sicherheitsbauteile an den Ecken und durchbruchhemmendes Glas. Regelmäßige Kontrollen der Produktion durch unabhängige Prüfstellen gewährleisten, dass die Anforderungen der Widerstandsklassen eingehalten werden.
Damit einbruchhemmende Fenster ihren Zweck auch erfüllen können, müssen sie fachgerecht eingebaut werden.



Downloads / Mediadateien:  
- Flyer "Rutsch Sicherheitsfenster"
- Flyer "Einbruchschutz zahlt sich aus" Förderungen 2016
- Informationsblatt der Polizei für Bauherren
- Wertgegenstandsliste der Polizei
- RNZ Sonderbeilage "So kommen Einbrecher nicht zum Zuge" 22.04.2016
- Informationen der KFW zum Thema "Zuschüsse / Finanzierungen bei Bauvorhaben unter Aspekten des Einbruchschutzes"


Kurznavigation: Denkmalschutzfenster Isolierfenster VISIOstar Haustüren Fenstersanierung Reparatur