Betriebsphilosophie

Die Kreativität und die Kompetenz des Unternehmens lässt sich an den vielen Projekten erkennen, die wir in den letzten Jahren in verschiedenen Städten und Gemeinden Deutschlands ausgeführt haben.

Rainer Rutsch

Beständigkeit und dynamische Weiterentwicklung

Von der Beratung und Entwicklung über die Fertigung bis zur Montage und zum Reparatur-Service bieten wir alles aus einer Hand. Dies macht uns flexibel und erlaubt ein ausgewogenes Preis-Qualitäts-Niveau bei Großobjekten, bei kleinen Aufträgen und bei Einzelanfertigungen, wie sie beispielsweise im Denkmalschutz fast ausschließlich verlangt werden.

„Die Erfordernisse der Fensterarchitektur bei alten Häusern und bei erhaltenswerten Gebäuden mit den Anforderungen der Bauphysik auszubalancieren, ist oft nicht einfach. Meine Mitarbeiter und mich reizen diese kreativen Herausforderungen. Wir finden wirtschaftlich vernünftige Lösungen, die bis ins individuelle Detail überzeugen. Denkmalschutz ist auch spannend.”

Anspruch auf Umweltverträglichkeit

Produkte aus der Natur mit Strom aus der NaturSeit über 85 Jahren fertigen wir Fenster, und zwar ausschließlich aus dem regenerativen Rohstoff Holz. Für die Produktion eines Holzfensters wird bis zu sechsmal weniger Energie benötigt, als für die Herstellung von Kunststofffenstern. Das hängt unter anderem auch damit zusammen, dass die Produktion des Holzfensters bereits im Wald beginnt, beim Wachstum der Bäume. Der natürlich nachwachsende Bau- und Werkstoff Holz braucht nicht mehr als Luft, Wasser und Sonne. Die Bäume nehmen das schädliche Kohlendioxid (CO2) der Luft auf, lagern den Kohlenstoff ein und geben den Sauerstoff ab. Durch den weitestgehenden Einsatz von hochwertigem Massivholz erreichen wir eine weitere Energieeinsparung durch den Entfall der oft unnötigen Schichtverleimung keilgezinkten Holzes. In unserer hochmodernen Späneverbrennungsanlage werden die Resthölzer und Hobelspäne, die beim Produktionsprozess anfallen in CO2-neutrale Heizenergie umgewandelt, sodass wir auch im Winter einen CO2-neutralen Produktionsprozess sicherstellen können. Unsere Produktion wird seit Juli 2008 mit Strom aus den Süwag Wasserkraftwerken entlang des Elsenztals versorgt. Ein Doppelturbinenkraftwerk steht in Meckesheim. Somit stellen wir alle Produkte unseres Produktionsprozesses CO2-neutral her.
Mit unseren Holzfenstern leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.


Rainer Rutsch, Dipl. Ing., Architekt (TH Karlsruhe)
Geschäftsführer Fensterbau Rutsch GmbH



Kurznavigation: Denkmalschutzfenster Isolierfenster VISIOstar Haustüren Fenstersanierung Reparatur