Holzarten

Kiefer

Europäisches Nadelholz
gelblich bis rötlichgelb. Die Bäume werden bis zu 30 m hoch und haben einen Durchmesser von bis zu 1 m. Witterungsfest. Ideal für deckend lackierte Holzfenster.

Lärche

Europäisches Nadelholz
gelblich bis rötlichbraun für Natur - Farbanstrich. Die Bäume werden bis 40 m hoch und haben einen Durchmesser von bis zu 1 m. Sehr witterungsstabil.

Oregon Pine Douglasie

Amerikanisches Nadelholz
Kernholz hellgelblichbraun bis rotbraun, am Licht deutlich nachdunkelnd, sehr feinjährig. Stämme meist 20 m astfrei und 0,9 bis 1,5 m stark, rund und geradschäftig. Oregon Pine ähnelt stark der einheimischen Lärche

Eiche

Europäisches oder nordamerikanisches Laubholz
mit schöner Maserung, hellbraun. Die Bäume werden bis zu 30 m hoch und haben einen Durchmesser von ca. 1 m. Sehr widerstandsfähig, hochwertiges Konstruktionsholz.

Meranti

Indonesisches Laubholz
hell bis dunkelrot. Widerstandsfähig gegen Pilze und Insekten. Die Bäume werden bis zu 45 m hoch und haben einen Durchmesser von bis zu 1,5 m. Aufgrund der gleichmäßigen Oberfläche perfekt geeignet für lasierende Anstriche.

Mahagoni (Sipo)

Westafrikanischer Laubbaum
mäßig hart bis zäh, hellrötlich bis rotbraun, gleichmäßige Struktur, (Sapelli)-Streifigkeit durch Wechseldrehwuchs. Rundholz von 0,70 bis 2 m Stärke und von 4 bis 14 m Länge. Sehr witterungsbeständig.

Thermoholz

Thermisch behandelte Hölzer

Laubhölzer wie Buche, Esche und Pappel, aber auch Nadelhölzer wie Fichte und Tanne werden durch Hitzebehandlung (ohne jeglichen chemischen Zusatz) veredelt und gelangen so in die Resistenzklasse 1 und 2. Sie sind somit Eichen- oder Mahagoniholz gleichwertig. Dauerhaftigkeit, Dimensionsstabilität und Witterungs- und Schädlingsbeständigkeit sind die neuen Eigenschaften. Thermoholz ist ökologisch sinnvoll.



Kurznavigation: Datenschutz Impressum Suche